Spargel Bestandteile

 

Spargel (Asparagus)  werden seit jeher viele gute Eigenschaften zugeschrieben. So enthält der Spargel viele Vitamine und Mineralstoffe die sich jugend- und gesundheitsfördernd  auswirken:  

Die Vitamine des Spargels und deren Bedeutung:

Der Spargel enthält das Vitamin A (Retinol), welche die Sehkraft, das Zellwachstum und die Hauterneuerung positiv beeinflussen.

Der Spargel enthält das Vitamin B1 (Thiamin), welche regulierend auf den  Stoffwechsel- und Schilddrüsenfunktion wirkt. Zusätzlich ist das Vitamin B1 für die Stärkung der Nerven verantwortlich.

Der Spargel enthält das Vitamin B2 (Riboflavin), welches gegen Migräne hilft sowie die Merkfähigkeit und die Konzentration fördert.

Der Spargel enthält das Vitamin B3 (Niacin/Nicotinsäure),  welches für die Verwertung von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweiß essenziell ist. Zusätzlich ist das Vitamin B3 für die Nägel und Haut wichtig.

Der Spargel enthält das Vitamin C (Ascorbinsäure), welches vor Infektionen schützt und das Bindegewebe stärkt.

Der Spargel enthält das Vitamin E (Tocopherol), welches für die Zellerneuerung und die Hemmung von Entzündungen wichtig ist.

Zusätzlich ist das Vitamin E für die Stärkung der Potenz und des Immunsystems von Bedeutung. 

 

Die Mineralstoffe des Spargels und deren Wirkung:

 

Der Spargel enthält Eisen.  Der menschliche Körper benötigt das Eisen für viele wichtige Vorgänge im Körper.  So hilft Eisen beispielsweise, beim Transport und Speicherung von Sauerstoff und spielt eine wichtige Rolle bei enzymatischen Reaktionen.

Der Spargel enthält Magnesium. Der menschliche Körper benötigt das Magnesium für viele Vorgänge im Körper. So kann Magnesium beispielsweise, bei Muskelzuckungen und Muskelzittern sowie bei  Muskelkrämpfe und Wadenkrämpfe helfen.

Der Spargel enthält  Kalium. Der menschliche Körper benötigt das Kalium für die Funktionsfähigkeit aller Nerven, Muskeln und Zellen. Zusätzlich spielt Kalium bei dem Eiweißaufbau und der Kohlenhydratverwertung eine wichtige Rolle.

Der Spargel enthält Calcium. Der menschliche Körper benötigt das Calcium beim Aufbau und Erhalt der Knochen und Zähne, bei der Übertragung von Nervenimpulsen, bei der Muskelkontraktion sowie bei Blutgerinnung.

Der Spargel enthält Phosphor. Der menschliche Körper benötigt das Phosphor beim Aufbau und Stabilisierung der Knochen und Zähne, bei dem Aufbau der Zellmembran sowie bei der Aufrechterhaltung der Nerven- und Gehirnleistung.

 

Die Anwendungsbereiche der Spargel und deren Verwendung:

 

Als „Anti–Stress–Gemüse“  wirkt der Spargel beruhigend und entspannend.  

Als „Anti–Aging–Gemüse“  kann der Spargel einer altersbedingten Osteoporose vorbeugen.

Als „Entschlackungs-Gemüse" wirkt der Spargel schweiß- und harntreibend, weshalb er bei der Reinigung von Nieren und Leber helfen kann.

Der Spargel ist kalorienarm und daher auch gut als „Diät-Gemüse" geeignet. 

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Spargel nicht umsonst seit jeher ein beliebtes Gemüse mit heilender Wirkung war. Der Spargel (Asparagus) ist nicht nur eine wahre Wunderwaffe der Natur, sondern außergewöhnlich vielfältig in der Verwendung.  Daher sollte der Spargel, in der Zeit von April bis Juni, in keinem Haushalt  fehlen. 

 

 

Autor: D.Schattauer - letzte Änderung: 06.02.2014

Zurück